News

Europameisterschaft Bologna / ITA

In der Disziplin Pistole 25m der Frauen gab es ebenfalls einen Erfolg zu vermelden: Heidi Diethelm Gerber (Märstetten TG) qualifizierte sich dank Qualifikationsrang 6 und 585-21x Punkten für den Final. Sandra Stark (Münchwilen TG) erreichte den 43. Rang mit 566-11x Punkten, gefolgt von Rebecca Villiger (Bad Ragaz SG) mit 560-13x Punkten und dem 49. Rang. Die Deutsche Doreen Vennekamp gewann die Qualifikation mit 591-26x Punkten, gefolgt von der Griechin Anna Korakaki mit 590-23x Punkten sowie Monika Karsch (Deutschland) mit 590-21x Punkten. (Quelle SSV)

Sandra Stark sichert sich Bronze an den CH-Meisterschaften

An den diesjährigen CH-Meisterschaften erzielte Sandra Stark den 3. Rang in der Kategorie Sportpistole 25m. In der 60-schüssigen Qualifikation schoss sie starke 575 Punkte und ging auf dem 2. Zwischenrang in den Final. Die erste Finalhälfte lief nach Plan und Sandra Stark lag zwischenzeitlich auf dem 1. Rang. In den letzten Passen konnte sie nicht mehr ganz an ihre Leistung zu Beginn des Finals anknüpfen und sicherte sich schlussendlich die Bronzemedaille. Der Sieg ging mit einem neuen Schweizerrekord an Heidi Diethelm Gerber. Silber holte sich Daniela Merki.

Sandra Stark darf an der EM in Bologna / ITA teilnehmen

Heidi Diethelm Gerber hat den Richtwert erreicht und wird selektioniert. Sandra Stark und Rebecca Villiger haben dies zwar nicht geschafft, beide werden aber aufgrund ihres Potenzials selektioniert. (Quelle SSV)

Alle drei Schweizer souverän im Final

An der Pistol Trophy in Pilsen (CZE) konnten sich die beiden Schweizer Schützinnen in der Qualifikation Sportpistole 25m erfolgreich behaupten. Sandra Stark (Münchwilen TG) erzielte 571 Punkte und klassierte sich damit auf dem zweiten Rang. Um drei Punkte besser schloss die Deutsche Carina Wimmer ab. Als Siebte der Qualifikation schaffte auch Rebecca Villiger (Bad Ragaz SG) den Sprung in den Final. Sie erzielte 563 Ringe. Nach der Präzision, die sie mit 287 Punkten abschloss, lag gar eine bessere Platzierung in Reichweite. 276 Zähler im Schnellfeuer warfen sie etwas zurück. Auf den neunten Rang hatte sie trotzdem beruhigende drei Punkte Vorsprung.

Wie Sandro Loetscher konnte auch Sandra Stark im Final ihre Qualifikationsplatzierung nicht ganz bestätigen. Bis zur 6. Serie war sie in der grossen Spitzengruppe klassiert. Dann kassierte sie eine Passe ohne einen einzigen Treffer und rutschte auf den 5. Rang zurück. Dank vier Treffern in der 7. Serie konnte sie noch einen Rang gewinnen. Eine weitere Nuller-Serie liess dann alle Podestträume platzen. Mit 15 Treffern klassierte sich die Thurgauerin auf dem 4. Schlussrang. (Quelle SSV)

Rang 5 Für Sandra Stark und Dylan Diethelm

Im abschliessenden Mixed-Wettkampf (Luftpistole 10m) am Spring Cup in Wroclaw qualifizierte sich Schweiz 2 mit Sandra Stark (Münchwilen TG) und Dylan Diethelm (Weinfelden TG) auf dem 5. Zwischenrang für den Final. Sandra Stark erzielte 381 Punkte, Diethelm steuerte 382 Zähler zum Teamergebnis bei.

Im Final war die Differenz zu den drei deutschen und dem polnischen Team jedoch einiges grösser. Stark/Diethelm schieden als erstes Team aus. Rang 5 ist trotzdem ein gutes Ergebnis. (Quelle SSV)

Sandra Stark holt Gold an den CH-Meisterschaften 10m

Im Final der Frauen Pistole 10m holte sich Sandra Stark die Goldmedaille, Rebecca Villiger gewann Silber und Laura Rumo sicherte sich Bronze. Mit Stark (Münchwilen TG) und Villiger (Bad Ragaz SG), die beide Mitglied des Nationalkaders sind, setzten sich die Favoritinnen durch. Bereits die Qualifikation deutete dies an, welche beide auf den Rängen eins und zwei beendeten. Stark entschied diese mit 571 Punkten klar für sich (Villiger: 556). Im Finale dann kämpfte Villiger, die beiden Schützinnen lieferten sich ein packendes Duell. In den letzten beiden Passen schoss Villiger eine 8.7 und 9.5 – damit war sie aus dem Rennen. Mit einem Total von 235.1 Punkten wurde die nervenstarke Sandra Stark neue Schweizermeisterin, Villiger gewann Silber mit 3.5 Punkten Rückstand, Bronze sichert sich Laura Rumo mit einem Total von 209.7 Zählern. (Quelle SSV)

Eine strahlende Sandra Stark an der Spitze.

Sieg am OEMP10 Final in Ebnat -Kappel

Am Freitag 01.02.2019 fand die Ostschweizer Einzelmeisterschaft Pistole (OEMP) in Ebnat-Kappel statt. 36 Schützen und Schützinnen absolvierten einen 60-schüssigen Wettkampf. Die besten Acht qualifizierten sich für den anschliessenden Final. Als 7. mit 561 Punkten sicherte sich Sandra Stark einen Finalplatz. Im anschliessenden Final behielt sie die Nerven und erkämpfte sich die Goldmedaille. Silber ging an Heidi Diethelm Gerber und Bronze an Kevin Schudel.

571 Punkte am H&N-Cup München

Am 1. Wettkampf des H&N-Cup in München erzielte Sandra Stark eine neue persönliche Bestleistung. In einem konstanten Wettkampfverlauf erreichte sie 571 Punkte. Mit diesem Resultat klassierte sie sich in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld auf Platz 22 von 79 Wettkämpferinnen. Für den Finaleinzug fehlten 6 Punkte.

Sandra Stark für EM 10m in Osijek qualifiziert

Den Team-Wert zur EM-Qualifikation erreicht haben auch die drei Luftpistolen-Schützinnen Rebecca Villiger (Bad Ragaz SG), Sandra Stark (Münchwilen TG) und Heidi Diethelm Gerber (Märstetten TG). Da Heidi Diethelm Gerber in Luxemburg aufgrund einer kürzlich erfolgten Arm-Operation nicht teilnehmen konnte, wurde für sie der Durchschnittswert der Saison 2018 in die Berechnung einbezogen. Den Einzel-Richtwert erfüllte nur Rebecca Villiger. (Quelle SSV)

Gold am RIAC / Luxemburg

Am Freitagnachmittag, 14. Dezember 2018, wurden die Wettkämpfe mit der Luftpistole in der Kategorie Pistole 10m ausgefochten.
Bei den Frauen qualifizierte sich Rebecca Villiger (572) auf dem sehr guten 2. Platz fürs Finale, dicht gefolgt von Sandra Stark (567) auf dem dritten Rang. Im Final holte Sandra Stark mit einer hervorragenden Leistung und 241.9 Punkten Gold im Wettkampf der Frauen Pistole 10m. Rebecca Villiger klassierte sich mit 174.8 Punkten auf dem fünften Rang. (Quelle SSV)