Der Grand Prix of Pilsen ist für das Schweizer Luftpistolen-Team traditionellerweise der Auftakt ins Wettkampfjahr 2018. Leider konnten die beiden Schweizer Frauen, die im Luftpistolen-Wettkampf an den Start gingen, nicht um die Medaillen mitreden. Rebecca Villiger (Bad Ragaz SG) belegte mit 131.1 Punkten den 7. Platz. Besser lief es Sandra Stark (Münchwilen TG). Mit 192.3 Punkten sicherte sie sich den 4. Rang. Der Abstand auf das Podest war allerdings gross. Schon in der Qualifikation konnten die beiden Schweizerinnen nicht ganz mit den Besten mithalten: Sie klassierten sich mit 560 respektive 558 Punkten auf den Rängen 7 und 8. Dominiert wurde der Wettkampf von der mexikanischen Topschützin Alejandra Zavala Vazquez, die mit 239.1 (und damit 3.7 Punkten Vorsprung) siegte. Bereits in der Qualifikation hatte sie mit 580 Punkten die Konkurrenz deutlich hinter sich gelassen. (Quelle SSV)